Unser Pädagogisches Konzept

Auszug:

Die Birger-Forell-Sekundarschule Espelkamp arbeitet von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 10 vornehmlich integriert. Auch Kinder mit besonderem Förderbedarf nehmen am gemeinsamen Unterricht im Klassenverband teil. Ein System von Binnendifferenzierung und Lernen an selbstgewählten Gegenständen in eigenem Lerntempo sichert Kindern individuelle Lernwege und trägt der Heterogenität der Schülerschaft Rechnung.

Wir richten eine reichhaltige Lernkultur nach curricularen Vorgaben ein, die voller Überraschungen, Herausforderungen und Verlockungen sein soll, geleitet vom pädagogischen Optimismus der Lehrenden und ausgefüllt von der Weltneugier der Kinder und Jugendlichen. Dabei legen wir neben dem Regelunterricht besonderen Wert auf:

entdeckendes und multisensorisches Lernen in vorbereiteter Umgebung.

handlungsorientierte Arbeit in Projekten.

Förderung von Lernkompetenz durch zahlreiche Maßnahmen zu verschiedenen Anlässen.

Synchronisation des Lernens durch inhaltliche und methodische Vernetzung von Unterrichtsfächern.

Aufsuchen außerschulischer Lern-und Erfahrungsorte.

Experiment und Fantasie in anspruchsvollen methodischen und didaktischen Arrangements.

Link zum vollständigen pädagogischen Konzept