Bweranyange Girls' Secondary School sagt Danke

24.09.2020      Die Bweranyange Girls' Secondary School in Tansania bedankt sich sehr herzlich für unsere Unterstützung während der schwierigen Zeit unter dem Einfluss der weltweiten Pandemie.

Die dabei gesammelten Gelder stammen aus Spenden, aus einem Zuschuss der Landeskirche und der 10er Abschlussklassen des Jahrgangs 2019/20.

Das Dankesschreiben kann hier eingesehen werden.

So bunt wie Espelkamp sind auch wir!

Einschulung der neuen fünften Klassen an der Birger-Forell-Sekundarschule

19.08.2020      Nach den großen Ferien startete der Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen wieder in vollem Umfang. So war es auch an der Birger-Forell-Sekundarschule. Ein Highlight war auch in diesem Jahr die Einschulung der neuen fünften Klassen. Sie bestand aus zwei Programmpunkten: Der Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Buhrmann, und einer Andacht in der Aula sowie der Begrüßung durch die Abteilungsleiterin 1, Frau Meyer zu Drewer, und dem Besuch der Klassenräume mit den Klassenleitern im „Südhaus“ der Schule. Für die Eltern gab es währenddessen Informationsstände in der Pausenhalle. Die Eltern konnten sich über das „Kraftwerk“, die Sonderpädagogik, die Elternarbeit und andere wichtige Profile der Schule informieren. Die Patinnen und Paten, Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen, unterstützten und begleiteten die neuen Fünftklässler und ihre Eltern während der Veranstaltung. Da aufgrund der Hygienevorschriften immer nur eine Klasse das Programm absolvieren konnte, gab es zwei Zeitschienen. Dabei startete eine Gruppe in der Aula und eine Gruppe im Südhaus.

Während eine Gruppe ihre Klassenlehrer und Klassenzimmer kennenlernte, begrüßte Schulleiterin Anja Buhrmann die andere Gruppe in der Aula. Mit einem herzlichen Willkommen gab sie einen Überblick über die Schule und ihre Abläufe. Sie betonte die Vielfalt des schulischen Angebots, das für alle Begabungen das Passende biete. Das Ergebnis der passgenauen Begleitung wären die erfolgreichen Schulabschlüsse der zehnten Klassen der letzten zwei Jahre. „So bunt wie Espelkamp ist, sind auch wir“, sagte sie. „Unsere Schule ist ein Spiegel der Gesellschaft - Espelkamps.“

Danach nannte Anja Buhrmann wichtige Neuerungen zur Unterstützung des schulischen Angebots. Neben der Planung einer naturnahen Erlebnisfläche, werde die Digitalisierung verstärkt, was einen schnellen Breitbandzugang ins Internet und besseres WLAN einschlösse. Die Kombination aus Präsenz- und Online-Unterricht werde fortgeführt. Den neuen Klassen, wie auch allen anderen, stünde IServ als sichere technische Plattform dafür zur Verfügung. Anja Buhrmann ermunterte die neuen Schülerinnen und Schüler und alle Eltern, sich jederzeit bei Fragen aller Art an die Schule zu wenden.

Eine Andacht, die durch Videoeinspielungen unterstützt wurde, stimmte die neuen Schülerinnen und Schüler auf ihren Weg an der Birger-Forell-Sekundarschule ein. Unter dem Motto „Gottes Regenbogen“ als Symbol für Vielfalt erzählte Religionslehrerin Ruth Nicholls von Noahs Arche. In Verbindung mit dem Regenbogen gebe sie symbolhaft Hoffnung für alle Lebewesen, egal welcher Art und in jeder Lebenslage. Mit diesem Versprechen Gottes durften die neuen Schülerinnen und Schüler sich an ihrer neuen Schule gut aufgenommen fühlen.

Parallel zur Begrüßung in der Aula lernten die Kinder ihre Klassenlehrerteams und ihre neuen Unterrichtsräume kennen. Dort erhielten sie erste praktische Informationen für die kommenden Tage und stellten viele Fragen. Am Ende der Einschulung durfte sich jedes Kind am Schulkiosk ein kühlendes Eis holen, eine schöne Erfrischung an einem recht heißen Einschulungstag.