Sebastian Schröder, Schulsozialarbeit

Angelika Eirich, Schulsozialarbeit

Conny Lampe, Integrationshelferin

Unsere Praktikanten, FSJler und Bundesfreiwilligendienstleistenden

Hallo!

Mein Name ist Mia Charlotte Hielscher. Ich bin zwanzig Jahre alt und absolviere zur Zeit mein freiwilliges soziales Jahr (genauer: diakonisches Jahr) an der Birger-Forell-Sekundarschule. Ich habe am 1. September 2018 angefangen und werde bis zu den Sommerferien bleiben. Mein Abitur habe ich an der Gesamtschule Hüllhorst im letzten Schuljahr gemacht. Ich treibe viel Sport, besonders gern spiele ich Fußball. In der FSG Hüllhorst-Tengern bin ich Trainerin der G-Jugend.

An der Birger-Forell-Sekundarschule betreue ich die Klasse 5c und biete während der Übermittagbetreuung Basteln an, ebenso die AG Mädchenfußball. An der Birger-Forell-Sekundarschule möchte ich viele Erfahrungen für später sammeln und herausfinden, wie es beruflich für mich weitergehen kann. Zur Zeit könnte ich mir eine Ausbildung oder ein Studium im sozialen Bereich vorstellen. Ich fühle mich hier an der Schule gut aufgehoben und freue mich weiterhin auf viele gute Erfahrungen und Erkenntnisse.

Hallo,

mein Name ist Héritier Biregeya. Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Ruanda. Ich kam über die Vereinte Evangelische Mission an die Birger-Forell-Sekundarschule. Hier kümmere ich mich um viele Kinder und Jugendlichen und assistiere in den Fächern Englisch und Französisch. Zusätzlich biete ich sportliche Aktivitäten während der Mittagspause an, zum Beispiel Fußball und Basketball. Nachmittags biete ich Vokabeltraining für den 7. Jahrgang an.

Ich habe meine Arbeit an der Birger-Forell-Sekundarschule am 4. April 2018 begonnen und werde noch bis zum 27. März 2019 bleiben.

Meine Hobbys sind Basketball und Fußball. Außerdem singe ich gern und schließe gern Freundschaften. Ich bin sozial eingestellt, habe soziale Fähigkeiten und bin immer gern mit Leuten zusammen. Vor allem lache ich gern. Mein Motto: Wenn du lebst, musst du dankbar sein und lächeln. Ich liebe Gott, liebe das Beten und lebe ein Leben als Christ.

Bisher hatte ich viele gute Begegnungen und hoffe, bis zum Ende meiner Tätigkeit hier an der Schule noch viele gute Erfahrungen zu machen.